S04E07 – Pilotencheck: HBO-Serie “Watchmen”

Eine Comic-Reihe als HBO-Serie: Klar, dass wir “Watchmen” unserem Pilotencheck unterziehen. Wir schauen die erste Folge und fragen uns danach: Weitergucken – ja? nein? vielleicht?

“Watchmen”: Die Serie erzählt die Geschichte der Comic-Reihe weiter und setzt 34 Jahre später ein. “Watchmen” spielt in einer alternativen Realität im Jahr 2019, in der sich die USA politisch und technologisch anders entwickelt haben als in unserer Welt. Eine Gruppe weißer Rassisten, die sich “The Seventh Cavalry” nennt, verübt im US-Bundesstaat Oklahoma Anschläge auf Polizisten. Mithilfe von unterschiedlichen Superheld*innen will die Polizei der Gruppe auf die Spur kommen. Die Hauptfigur ist die Superheldin Sister Night, gespielt von Regina King, der aus dem Comic bekannte Ozymandias wird Jeremy Irons gespielt.
Damon Lindelof (Erfinder und Autor von “Lost” und “The Leftovers”) hat die Serie entwickelt, geschrieben und ist Showrunner, Nicole Kassell (“The Americans”, “The Leftovers”, “Westworld”) hat bei der ersten Folge Regie geführt. In den USA ist die Serie am 20. Oktober bei HBO gestartet.
Läuft hier: seit 4. November beim Bezahlsender Sky Atlantic, außerdem verfügbar bei den Sky-Streamingangeboten.
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=-33JCGEGzwU

Wenn Ihr die Pilotfolge von “Watchmen” ebenfalls gesehen habt – wie lautet Euer Urteil? Weitergucken – ja? nein? vielleicht? Schreibt uns die Antwort in die Kommentare auf unserer Site seriensprechstunde.de!

Wir freuen uns über eine finanzielle Unterstützung. 🙂 Wer das machen möchte – das geht über unser Profil bei Steady:
https://steadyhq.com/de/seriensprechstunde

Bei Twitter gibt’s die “Seriensprechstunde” auch: @seriensprechstd
Hier könnt Ihr Marco folgen: @themaastrix
Und hier findet Ihr Ulrike: @frauclodette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.